Team

Wir sind das aktuelle Team

KH2 I Kiel wird von einem multi-professionellen engagierten Team für Alt und Jung durchgeführt.


Anna Meiners, Vorständin der Howe-Fiedler-Stiftung 

„Ein Leben ohne Kultur und ohne darüber mit anderen in einen Dialog treten zu können, ist für mich unvorstellbar. Deshalb möchte ich, dass unsere Arbeit bewirkt, dass Senioren, die sich Kulturbesuche nicht regelmäßig leisten können, gemeinsam mit jungen Menschen Kultur genießen, erfahren, sich austauschen können und gemeinsam Freude haben.“

 

   

Gesa Rogowski, Koordinatorin und Projektleiterin der Howe-Fiedler-Stiftung

„Wir sind begeistert vom intergenerativen Ansatz dieses tollen Projektes und wünschen uns für Kiel genau die übergreifende Resonanz, die es in Hamburg schon gibt.“

 

Ebenfalls mit an Bord: das nettekieler Ehrenamtsbüro.

Im Dezember 2006 als ehrenamtliche Initiative gegründet, ist es Ziel und Aufgabe des  nettekieler Ehrenamtsbüros, Engagement in seiner Vielfalt zu stärken und die Bedeutung für die Gesellschaft und jeden Einzelnen in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Das nettekieler Ehrenamtsbüro vermittelt  Engagierte in alle gesellschaftlichen Bereiche, generationsübergreifend und kostenfrei. Projekte werden geplant oder unterstützt, Schulungen, sowie Veranstaltungen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements angeboten.

Im Rahmen der Projektpartnerschaft ist vor allem seine Expertise zur Gewinnung und Begleitung freiwillig Engagierter aber auch das große Netzwerk im sozialen Bereich und in dem Engagementfeld „Lernen durch Engagement“ für den Erfolg von KULTURISTENHOCH2 in Kiel von Bedeutung. Im nettekieler Ehrenamtsbüro wird KULTURISTENHOCH2 in dem Anfang 2021 neu geschaffenen Projekt „Engagement der Generationen“ angesiedelt sein.

divider

Unser Motto lautet: Gemeinsam für mehr Lebensqualität im Alter für KielerInnen.

Wir sind hocherfreut, Teil des KULTURISTENHOCH2-Teams zu sein. Wir wünschen uns, noch mehr SeniorInnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und den generativen Austausch zu fördern.

divider

 

Fotonachweise: Karl&Karl /Herr Dreckmann, Paritätischer Wohlfahrtsverband